Tutorials

× Sie benutzen den Internet-Explorer, um unsere Seite zu besuchen, bitte wählen Sie einen anderen Browser, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Besuche Browser-Auswahl!
Ratgeber, um es selbst zu beheben. - Die meisten Probleme können sehr einfach selbst behoben werden. Werfen Sie einen Blick auf unsere unten stehende riesige Tutorial Datenbank!

// Suchen...

  1. DATEV: Texte aus der Historie von DATEV Phantasy verschwunden?

    Bitte prüfen Sie, ob sich noch Dateien im Ordner \\<Servername>\WinDVSW1\Daten\Phantasy\<Bestand>\Texte\<Jahr-zweistellig>\<Aktennummer-letzter-Teil>\ befinden.

    <Servername> ist der Name Ihres Server mit der DATEV Phantasy Installation.
    <Bestand> ist der Phantasy-Datenbestand. Je nach Kanzlei können Sie über mehrere verfügen.
    <Jahr-zweistellig> ist das Anlagedatum Ihrer gesuchten Akte, also 13 für 2013.
    <Aktennummer-letzter-Teil> sind die letzten zwei Stellen der Aktennummer, also bei der Akte 09473 wäre dies: 73.

    Wenn Sie in diesem Ordner nichts finden, kontaktieren Sie uns bitte umgehend, wir greifen dann administrativ ein.

  2. EXCHANGE: Fehler bei der Nachrichtenzustellung an folgende Empfänger oder Gruppen

    <Ihr Name>
    Sie können keine Nachrichten im Auftrag eines anderen Absenders senden, sofern Sie keine entsprechende Berechtigung besitzen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Nachricht im Auftrag des richtigen Absenders senden, oder fordern Sie die entsprechende Berechtigung an. Falls das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Helpdesk.

    Sie haben beim Versuch, eine E-Mail mit Outlook zu versenden, die oben stehende Fehlermeldung erhalten?

    Bevor Sie im Namen Anderer E-Mails versenden können, muss dies im zentralen Microsoft Exchange konfiguriert werden. Gründe dafür liegen in der Vertraulichkeit, im Datenschutz und möglicherweise Compliance, die Ihre Organisation einhalten muss. Über unser Service Request Formular können Sie sich die Sendeberechtigung einrichten lassen.

  3. OFFICE: In Microsoft Word sind AddIns nicht mehr vorhanden, z.B. DATEV

    Gehen Sie bitte in Word 2010 auf das Menü Datei | wählen dort Optionen | und dann Add-Ins

    Hier beachten Sie bitte den Punkt "Deaktivierte Anwendungs-Add-Ins".

    Sollte sich hier das von Ihnen gesuchte AddIn finden, können Sie es gefahrlos wieder aktivieren.

    Bitte aktivieren Sie nicht alle deaktivierten AddIns einfach so.

  4. DEPLOYMENT: Wozu ist die bmsoft-deployment-starter.exe da?

    Einige Kunden haben den Wunsch geäußert, noch besser beeinflussen zu können, wann eine geplante Softwareverteilung stattfinden soll. Der bmsoft.deployment.starter liegt auf Ihrem Desktop und Sie können darauf klicken, wenn Sie z.B. in die Pause gehen. Unserem Server wird dann signalisiert, dass Ihr PC jetzt bereit ist, Softwareverteilungen zu empfangen. Sie können auf diese Weise in Ruhe arbeiten und bestimmen, wann Software oder Updates installiert werden.

  5. DEPLOYMENT: Can you install on any Windows PC remotely?

    Yes. We use for this the PXE boot from standard PCs, notebooks, netbooks and co. Do not worry, even for devices that cause the problem with the PXE boot, we have a solution. Just ask for our USB Network Kit, so we make every device bootable.

  6. DEPLOYMENT: Was kostet es, wenn Sie für unsere Firma Software paketieren?

    Im günstigsten Fall kostet Sie die Paketierung einer individuellen Software für Ihr Unternehmen einmalig 40,00 EUR zzgl. MwSt.

  7. DEPLOYMENT: Funktioniert die Softwareverteilung auch in virtualisierten Umgebungen?

    Wir unterstützen das automatisierte Installieren von virtuellen Maschinen sowohl für die kostenfreien Variante von VMware ESXi, als auch für lizenzierte ESXi Hosts und vCenter Installationen. Bei VMware 4.1 gibt es Einschränkungen, sofern Sie die freie Variante von ESXi verwenden. Ab VMware 5.0 sind diese Einschränkungen nicht mehr vorhanden.

  8. DEPLOYMENT: Kann man jede Software automatisch verteilen?

    Ja. Im Regelfall reicht es, wenn Sie uns die Software benennen, die sie automatisiert verteilen lassen wollen. Bitte prüfen Sie aber zuerst, ob wir die Software nicht schon paketiert haben, z.b. hier oder hier. In Einzelfällen, bzw. bei lizenzpflichtigen Business-Anwendungen schalten wir uns bei Ihnen auf den Computer, verschaffen uns einen Überblick und können Ihnen dann den Aufwand nennen.

// Wichtiger Hinweis